Die richtige Mikrowelle

Viele Haushalte haben mittlerweile feststellen dürfen, dass es sich bei der Mikrowelle um ein äußerst praktisches Gerät handelt, dass Speisen in relativ kurzer Zeit erhitzt. Je nach Leistung des Mikrowellenherd dauert das Aufwärmen unterschiedlich lange. So schauen viele potenzielle Käufer lediglich auf die Leistungsdaten und vernachlässigen dabei andere Aspekte, die ebenfalls im Alltag entscheidend sind.

Effizienz und Leistung

Je mehr Leistung vom Gerät abgegeben wird, desto schneller kann der Inhalt erhitzt werden. Durchschnittliche Mikrowellenherde haben eine Maximalleistung zwischen 600 und 900 Watt. Natürlich kann diese auch vom Nutzer herunter geregelt werden, so dass für einige Gerichte nicht unnötig zu viel Energie verbraucht wird. Selbstverständlich sollte das praktische Haushaltsgerät auch relativ effizient sein. Produkte mit Digitalanzeige verbrauchen beispielsweise auch im Standby Strom. Auch die Innenbeleuchtung leibt oft an, wenn vergessen wird, die Tür zu schließen. Einige Hersteller wirken diesem entgegen, indem kleine Verbraucher nach einiger zeit per Energiesparfunktion abgestellt werden. Mikrowelle Test zeigt, welche Hersteller beziehungsweise welche Modelle diese Features vorweisen können.

Bedienung, Funktionen, Programme

Grundsätzlich gibt es zwei Bedienungskonzepte: Analoge Drehknöpfe oder Tasten, die in der Kombination mit einem digitalen Display für die Einstellungen verantwortlich sind. Die analogen Geräte sehen zwar nicht so modern aus, sind aber deutlich günstiger in der Anschaffung und können von jedem Nutzer auf Anhieb bedient werden. Beim Kauf eines solchen Herdes, wird auch auf das Volumen geachtet. Durchschnittlich sind es ca. 15 Liter, wobei auch größere Geräte angeboten werden.

Neben dem einfachen Aufwärmen, wird die Auftau-Funktion recht häufig eingesetzt. Diese arbeitet mit einer niedrigen Watt-Zahl und ist bei jeder Mikrowelle verfügbar. Nicht immer vorhanden ist hingegen die Grill-Funktion. Diese kann genutzt werden, um Pizza oder Brötchen aufzubacken. Die Hersteller geben beim diesem Programm genau an, was man alles per Grill-Taste zubereiten kann. Man erkennt also, dass die Mikrowelle nicht nur praktisch-, sondern auch unterschiedlich sein kann, so dass einige Kriterien beim Kauf beachtet werden sollten.

Über den Autor:Peter Dreuw