Lieferdienste aufgepasst: Ihr Angebot bei BringButler.de

In einem meiner letzten Beiträge hier im Blog hatte ich bereits das Internetportal www.Bringbutler.de vorgestellt. Wenn man dieses Portal besucht, stellt man fest, dass in praktisch allen deutschen Großstädten bereits viele Lieferdienste verzeichnet sind. Hier einen Bringservice finden, ist kein Problem. In den ländlicheren Gebieten könnte die Abdeckung allerdings besser werden. 

Dazu habe ich mir einige Gedanken gemacht:

Warum sollte ein Lieferdienst, etwa ein Betreiber eines Pizza-Taxis oder der Lieferdienst für chinesisches Essen, sich bei Bringbutler.de anmelden? 

Die Antwort ist schlicht und ergreifend "Um mehr zu verkaufen". Außerdem bietet der Lieferdienst damit seinen Kunden einen hervorragenden Service. Die Pizzadienst-Speisekarte wird durch Bringbutler.de online verfügbar.

Die Kunden finden den eigenen Lieferdienst in der Lieferservice-Auswahl ganz leicht. Außerdem können die Kunden den besonders guten Service per Bewertung benoten. Hier bietet sich die Gelegenheit, einen Vorsprung vor der Konkurrenz herauszuarbeiten.

Ferner kann man als Mitglied in Bringbutler.de seinen Kunden die Speisekarte direkt per App auf das Smartphone bringen. Welcher Bringservice kann sich schon seine eigene App leisten und darf darauf hoffen, dass diese auch von den Kunden angenommen wird. Mit Bringbutler ist dies kein Problem.

Das bereits seit zehn Jahren am Markt verfügbare System von BringButler ist einfach aufzusetzen. Der Portalbetreiber unterstützt Sie hierbei. Als Lieferservice benötigen Sie lediglich ein Faxgerät. 

Der Bestellablauf für Kunden ist ganz einfach: Der Kunde wählt in Ihrer Speisekarte die gewünschten Gerichte aus, gibt seine Lieferanschrift an und sendet die Bestellung ab. Keine Sprachbarriere verzögert ihr die Bestellung. Sie erhalten einfach ein Fax von beiden Butler mit allen Angaben zur Bestellung. Beispiele für ein solches Fax finden Sie auf den Webseiten von www.bringButler.de.

Über den Autor:Peter Dreuw